News

Familyrace am 05.11.17  erst ab 15:30 Uhr

09.10.2017

 

Achtung! Am 05.11.17 wird das Familyrace erst gegen 16:30 Uhr starten, geöffnet wird an diesem Tag ausnahmsweise erst um 15:30 Uhr. Das Rennende wird ca. 18:30 Uhr sein.

Eindrücke von der Youngtimer Trophy in Korbach (Hessen)

16.09.2017

 

Vier Northländer (Martin B., Stefan H., Andy S., Piet H.) hatten sich auf den Weg nach Nordhessen gemacht, um ein Rennen der Youngtimer Classic Trophy mitzufahren. Hier ein kleiner Bericht:

 

Der Club in Korbach hat eine sehr schöne ca.30 m lange 6-Spurbahn, die man zwar relativ flüssig fahren kann, dennoch mussten wir Lehrgeld zahlen. Eine (für uns) neue Klasse, eine fremde Bahn und schnelle Autos sind eine Kombination, die nicht danach schreit, vorne mitzufahren. Und so war es dann auch. Nach der Quali war kein Northländer unter den Top Ten. Im ersten Rennen gab es einige Crashsituationen,durch die die Northländer leider Federn lassen mussten. Andys Commodore hatte zwei kapitale Karosserieschäden (konnte aber weiterfahren), die anderen kamen mit Kratzern davon. Im zweiten Rennen fanden sich dann alle Northländern in der zweiten Startergruppe wieder. Da erwischte es den Hessen (auch sein Capri leider mit Karosserieschaden, aber auch er konnte weiterfahren). Martin und Piet kamen durch; Piet konnte sich mit dem Porsche 914 letztlich auf Platz 8 schieben.

 

Dennoch machen die Dinger Spaß. Ein paar Tipps, um die Autos sicherer und schneller zu machen, haben wir mit auf den Weg bekommen. Die Jungs vor Ort waren alle super drauf, eine lockere und entspannte Rennatmosphäre an beiden Tagen. Hudys hörte man (fast) gar nicht. Das Catering war gut. Fazit: Buntes Starterfeld (von VW Käfer bis Opel Commodore). Capris sind richtig schnell; Sieger wurde Bernhardt L. aus Kassel mit einem sehr schönen Billstein-Capri. Ein kleiner Skoda aus Berlin konnte sich auf Platz 2 schieben! Mit Ausnahme der Fahrzeugschäden war es ein schönes Rennwochenende, auch wenn insg. 950 km An- und Abfahrt schon recht üppig sind.

Die Starterliste für das Youngtimer-6h-Rennen ist online

14.09.2017

 

Schon einen Tag nach der Anmeldungsöffnung am 11.08.2017 waren die ausgeschriebenen sechs Teamplätze vergeben. Da für die Norddeutschen die Serie komplett neu ist und die Autos teilweise noch im Bau sind, stehen noch nicht alle Wagen-/Fahrerdaten fest. Die Starterliste ist insoweit noch vorläufig. Aber bis zum Rennen Ende Oktobe ist ja noch etwas Zeit

Am Dienstag, den 12.09.17, Testfahrten Youngtimer

10.09.2017

 

Am kommenden Wochenende startet eine kleine 'Delegation' von Northländern nach Korbach (Hessen), um an einem Youngtimer Trophy Rennen teilzunehmen. Wir werden da die absoltuen Youbntimer-Rookies sein und wollen nur mal Erfahrungen sammeln. Damit unsere Fahrzeuge zumindest vorwärts fahren, wurde kurzfrsitig am Dienstag, 12.09.17, ein Youngtimer Testabend angesetzt (ab 18:00 Uhr). Wer also schon Youngtimer im Koffer hat, kann loslegen.

 

Ende Oktober gibt es dann das 6-Stunden-Teamrennen in NMS; alle 6 Teamplätze waren unmittelbar nach der Anmeldungseröffnung am 11.08.17 belegt. Mehr Infos dazu gibt es in Kürze.

Die Sieger des 5Liter-Summernightrace 2017 stehen fest!

28.08.2017

 

Nach einem spannenden und schönen Renntag stehen die Sieger des diesjährigen 5L-Summernightrace in Neumünster fest. Grückwunsch an "Brau GP", die überlegen gewonnen haben. Dahinter "Roland Racing" auf zwei. Das "Dreamteam Nord", als schnellstes Northland-Team auf drei.
Jüngster Starter Manuel P. mit Spitzenleistung im Vater-Sohn Team auf Platz 8.


Der Pechvogel des Tages war das "BM-Racingteam", die trotz Bestleistung, wegen einer Reparaturpause gleich im ersten Stint, mit Platz 7 weit hinter ihren Möglichkeiten blieb.


"Pink Plait" konnte mit Platz 11 Bestleistung abrufen und sorgte wie gewohnt mit gut gesetzten Sprüchen für gute Laune. Besonders gefreut haben wir uns über das Newcomer Team "Turtle Race" aus Berlin, die für nächstes Jahr schon gesetzt sind.

 

Die Neuheit, in Neumünster auf Glue zu verzichten, sorgte auch bei den "PU-Profis" für viel Kopfzerbrechen und einige Reifenwechsel. Zugegebener Maßen sind wir da im Northland Racecenter noch nicht am Optimum angelangt und werden noch weitere Erfahrungen sammeln. Bis zum nächsten Jahr werden wir dran arbeiten, versprochen! Nochmals vielen Dank an alle Teams für den gelungenen Renntag, der einfach Lust auf mehr macht!

 

Neues und Bewährtes beim SRC Northland

14.07.2017

 

Der Clubabend am 13.07.2017 war wieder einmal gut besucht (allein 15 Starter beim MiniZ-Rennen). Das wurde genutzt, um einige Dinge für die Weiterentwicklung des SRC zu klären.

 

Ab 2018 werden die Youngtimer als Clubserie beim SRC etabliert (siehe hierzu auch News vom 02.07.17). Gleichzeitig wurde auch beschlossen, zunächst keine andere Clubserie zu streichen, sondern die Serien DSC und DTSW nur noch im Zweimonats-Rhytmus zu fahren, dafür dann aber möglichst beide Klassen am Abend.

 

Als 'Opener' für die Youngtimer in Schleswig-Holstein soll noch in 2017 ein 6-Stunden-Rennen beim SRC Northland stattfinden (voraussichtlich Ende Oktober). Die Ausschreibung kommt demnächst.

 

Die Reparaturarbeiten an der Bahn (Litzenerneuerung auf Teilstrecken) sind abgeschlossen. Das MiniZ Rennen zeigte: Strom auf allen Spuren. Wir werden nach und nach weitere Teilabschnitte erneuern.

 

Die Youngtimer sind im Kommen

02.07.2017

 

Im Westen fahren sie schon, die Youngtimer. Eine sehr interessante Serie mit Autos aus der Zeit von 1972-1991, also Autos, die man noch heute auf der Straße sehen kann. Da sind echte Klassiker dabei; hier die aktuelle Fahrzeugliste:

 

Alfa Romeo Alfetta GTV Alfa Romeo GTam Alfasud Audi 50 Autobianchi A112 BMW 2002 BMW 3,0 / 3,5 CSL BMW 320i E23 BMW 635 CSi - Gr. 2 Datsun 160J oder 180 J Datsun 240K GT Fiat 500 Fiat 128 Ralley Ford Capri (nicht Gruppe 5 Version) Ford Escort I+ II Rallye+ Rundstrecke Honda Accord Honda S600+S800 Honda Civic Mini Cooper Nissan KPGC-10 GTR- Skyline NSU Prinz TT Opel Ascona A und B Opel Manta Opel Kadett C Opel GT Porsche 911 +914+928 Renault 5 Alpine Renault 8 Gordini Renault A110 Simca Rallye II+ III Skoda 130 RS Talbot Subeam Lotus Toyota Celica 1600 GT Toyota Tercel Trabant 601 VW Golf I VW Corrado VW Käfer VW Polo VW Scirocco VW Karmann Ghia

 

Die Serie setzt auf der einen Seite auf Originalität der Karosserien, auf der anderen Seite aber auf möglichst unkomplizierte Technik (das erleichtert den Bau und spart Kosten).

 

Hier die Serieneckdaten kurz zusammengefasst:

  • Nur GT's (also keine Prototypen oder DTM)
  • Nur Europäer und Japaner
  • Simple Inlets
  • Kein Concourse
  • Karosseriegewicht min. 44g / Fahrzeugesamtgewicht min.170 gr
  • Motor Fox 10 (bis 12 Volt)
  • Moosgummibereifung (in der Regel 15'')
  • Spurbreite max 74 mm
  • Fahrwerke frei (Heckfederung nicht zugelassen)

 

Da die Fahrwerke freigestellt sind, sind sie technisch anspruchsvoller als z. B. Scaleautos, dafür aber auch sehr gut fahrbar. Im Northland Racecenter gibt es bereits einen 'Vorführwagen', die demnächst ihreTestrunden drehen werden.  

 

Retro F1 Rennen

29.06.2017

 

Diese Rennserie wird nur in unregelmäßigen Abständen beim SRC gefahren. Die alten Formel 1 Renner sind einfach zu bauen und schnell. Am 29.06. soll eine neuer Cooper Climax T60 (siehe Fotos) erstmalig an den Start.

Dritter Lauf Scaleauto-Nordcup SH in Stein

07.06.2017

 

Beim dritten Saisonlauf in Stein waren 30 Fahrer am Start, darunter ein Gast aus Dänemark und ein Rookie aus Kiel-Altenholz (der Schwede).

 

Die Rennen wurden auf 2 Holzbahnen gefahren; nach der Addition beider Einzelergebnisse stand fest: Auf Platz 1 fuhr der Northländer Heiko Funk mit einem Mercedes SLS. Die Plätze 2 und 3 belegten die Flensburger Ralf Leifholz und Sven Kettelhut Glückwunsch. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Renncenter Neumünster - das gilt auch für alle Fotos. Hinweis: Die Markennamen "Carrera", "Carrera Evolution" sind Eigentum des Rechteinhabers und werden hier nur zur genauen Beschreibung der Sache verwendet.